Trip to London

 

Im  Mai  2019  organisierte  die  OG  Burgdorf  eine  Kurzreise  nach  London. Eine Gruppe von 9 Personen folgten der Reiseleitung von Silvia Gratassi und Oblt  Walter  Bütikofer  quer  durch  das  historische London, selbstverständlich mit einigen militärischem Aspekten. In den frühen Morgenstunden des 23. Mai traf die Gruppe in Kirchberg ein, von wo aus mit einem Kleinbus nach Zürich Flughafen verschoben wurde. Vom City Airport in London wurde der Transport samt Gepäck durch 2 Black Cabs (Taxis) durchgeführt.

Angekommen  im  Hotel,  witterten  wir  das  erste  Mal  militärhistorische  Luft.  Unsere Unterkunft  war  das  «IN&Out»  es  gehört  dem  «Naval  and  Military  Club».  Das historische Gebäude besteht aus einem Club, dem Restaurant, dem Hotel, einem Wellnessbereich  mit  Fitnessstudio  und  Schwimmbad.  Die  Lage  ist  strategisch perfekt,  nur  3  Minuten  vom  Piccadilly  Circus.  Der  Club  verfügt  über  2  Eingänge, einen für den Club, (Kleidervorschrift eine A4 Seite) und der 2. für das Hotel und den Fitnessbereich  (ohne  Kleidervorschriften).  Selbstverständlich  waren  wir  darauf vorbereitet und alle hatten dementsprechend eine vielfältige Garderobe dabei.

Nach dem Bezug der Zimmer und einem kleinen Lunch im Hotelgarten, hatten die Teilnehmer Zeit zur freien Verfügung und konnten die Gegend erkunden. Am Abend trafen wir uns zur gemeinsamen Schifffahrt auf der Themse, inklusive Nachtessen und Unterhaltung. Bei gutem Essen, einer Fahrt in den Sonnenuntergang und Musik (einige  wagten  sich  sogar  auf  die  Tanzbühne)  verbrachten  wir  einen  gemütlichen ersten Abend.


Tag 2
Nach einem üppigen Frühstück im historischen Saal bildeten sich diverse Gruppen. Die Grösste besuchte das Imperial War Museum, andere machten sich auf mit dem
Ziel,  Kunst  zu  konsumieren,  landeten  aber  letztendlich  ganz  überraschend  im Harrods. Eine Person evaluierte und beschaffte seine Hochzeitsbekleidung. Später trafen sich alle gestylt im Anzug bzw. «Deux Pieces». So machten wir uns auf, mit dem ÖV von London zum Briefing von Martin Lerch, Oberst i Gst, Defence Attaché in der Schweizer Botschaft. Dieser organisierte uns auch die tolle Unterkunft und leistete weiteren Support in der Organisation. Bei  einem  Apéro,  zubereitet  von  Armida  Lerch  wurden  wir  umfassend  über  die Aufgabe der Botschaft, insbesondere des Militärattachés informiert. Anschliessend
gingen wir gemeinsam mit Martin und Armida Lerch zum Dinner in einen weiteren Traditionsclub, dem der Royal Air Force.

 

Tag 3
Geplant  war  die  Besichtigung  des  Royal  Air  Force  Museum.  Aufgrund  des  top Wetters und der Hauptprobe der «Trooping the Colour» die Geburtstagsparade der Queen, welche quasi vor unserer Haustüre stattfand, beschlossen Einige kurzfristig diese  Parade  zu  besuchen.  Dies  war  ein  guter  Entscheid,  die  gemachten  Bilder bestätigen dies. Andere gingen auf Stadtrundfahrt. Das Nachtessen fand im Angus Steak House statt. Anschliessend besuchten wir das Musical «Phantom of the Opera» in her Majesty’s Theater. Den Spätabend liessen wir wie jeden Abend im Stadtgarten unseres Militärclubs ausklingen.

 

Tag 4
Nach dem Frühstück besuchten wir «The Churchill War Rooms» welcher auch in der Nähe unserer Unterkunft war. Wiederum mit dem Taxi, Flugzeug und Bus und viel mehr  Gepäck  kehrten  wir  nach  4  ereignisreichen  Tagen  zurück.  In  Erinnerung bleiben viele interessante Eindrücken und eine tolle Kameradschaft mit vielen guten Gesprächen.

 

Vielen  Dank  der  angenehmen,  toleranten  und  unkomplizierten  Reisegruppe.  Merci  Martin  und  Armida  Lerch  für die Gastfreundschaft und die organisatorische Hintergrundarbeit. 

 

 Suchen | Sitemap | Kontakt