Pistolenschiessen 2014

 

Dieses Jahr fanden sich sage und schreibe 31 Personen zum Solätte-Auftakt der OG Burgdorf auf der Schützenmatte ein! Davon elf Damen.

Ab 1800 trudelten die ersten Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein. Dabei konnten langjährig bekannte Gesichter aber auch viele neue begrüsst werden.

 

Das Apéro wurde rege zur Stärkung und zum Schwatz unter den Offizieren und ihren Begleiterinnen genutzt. Alsdann begaben sich die ersten in den Schiessstand um sich im speziellen Jubiläumsprogramm zu messen: Es wurde zwar wie üblich auf die B-Scheibe geschossen, nur wechselte das Programm ab der 3. Serie auf die 10er-Wertung. Somit waren maximale 125 Punkte möglich – was dem Alter unserer Offiziersgesellschaft entspricht.

 

Das Wurfkörper-HG-Werfen gestaltete sich wie gewohnt. Hier war wie immer eine Abwägung zwischen Treffsicherheit und Distanz gefragt. So erreichten einige Offiziere aus einer kürzeren Distanz mehr Treffer und Punkte als diejenigen, welche sich an einer grösseren Distanz versuchten aber nicht trafen…

 

Überraschungsdisziplin: Speziell zum Jubiläumsjahr konnten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in der Kenntnis der Geschichte der OG Burgdorf beweisen. In einem Foto-Quiz galt es, die richtigen Aussagen zu den Bildern anzukreuzen. Von Vorteil erwies sich, wenn man schon mal etwas in der Jubiläumsschrift geschmökert hatte. Diese lag aber auch auf, was einige zur Vervollständigung der Antworten nutzten.

 

Bei den Herren gewann mit Hptm Christian Wanner ein von der U COLT und seinem Vortrag über Kampfmittelbeseitigung bekannter Gast der OG Burgdorf. Bei den Damen und der Paarwertung lösten Magdalena und Fritz Kropf die langjährige Siegerfamilie Lüthi ab!

Die Überraschungsdisziplin gewann Oblt Thomas Gerber, welcher zudem als Geschäftsführer der Burgdorfer Gasthausbrauerei AG drei verschiedene Harassen Burgdorfer Bier inkl. der passenden Gläser als Preise spendete.

 

Abgerundet wurde der Anlass bei einem feinen Znacht auf der Schützenhausterrasse.

 

 

 Suchen | Sitemap | Kontakt