Festakt zum 125. Jubiläum

 

Die Offiziersgesellschaft Burgdorf feiert ihr 125 - jähriges Bestehen

 

Am 7. März 1889 wurde im Schützenhaus in Burgdorf die Offiziersgesellschaft Burgdorf gegründet. Vergangenen Freitag, 125 Jahre später, starteten im Gründungslokal die Feierlichkeiten der Gesellschaft zum entsprechenden Jubiläum. Der jeweils am 1. Freitag im Monat stattfindende Stamm der Offiziere aus der Region Burgdorf wurde in Gedenken der Gründung begangen. Am darauffolgenden Samstag wurde die 125. Hauptversammlung im Schützenhaussaal  abgehalten. Die Versammlung würdigte das über 25-jährige Wirken des Vorstandsmitgliedes Oblt Beat Flury, Utzenstorf, mit der Ernennung zum Ehrenmitglied.

 

Im Anschluss zur Hauptversammlung wurde der Festakt im Stadthauskeller begangen. Maj Sébastien Stampfli führte als OK-Präsident durch den Abend. Ein Ensemble der Militärmusik RS 16-3 rahmte den Abend musikalisch ein. Der Präsident der Offiziersgesellschaft Burgdorf, Hptm Pierre-Alain Haller, bekräftige in seiner Ansprache die Gründungsidee und die Weiterführung der Vereinszwecke, Stärkung des Wehrwillens, ausserdienstliche Weiterbildung und Pflegen der Kameradschaft. Stadtpräsidentin Elisabeth Zäch überbrachte die Grüsse des Gemeinderates und betonte in ihrer Rede die Wichtigkeit des Milizgedankens im Allgemeinen für unsere Gesellschaft. Div Hans-Peter Walser, Chef Armeestab, überbrachte die Grussworte des  Chefs der Armee. Oberst i Gst René Zwahlen unterstrich in seiner Funktion als Präsident der Offiziersgesellschaft des Kantons Bern die Rolle Burgdorfs als Versammlungsort in der nationalen, kantonalen und regionalen Geschichte der Offiziersgesellschaften. Im Rahmen dieses Festaktes wurde der Gesellschaft eine Standarte gestiftet, unter welcher die Burgdorfer Offiziere in die Zukunft ziehen.

 

Im Anschluss wurde im Stadthaus das Nachtessen genossen. Dabei wurde der zweite Band der Vereinschronik 1990-2014 veröffentlicht, verfasst von Oblt Michael Jermini. Das Jubiläumsjahr mit etlichen geplanten speziellen Anlässen wurde damit bescheiden aber würdig eröffnet.

 

 Suchen | Sitemap | Kontakt