Internationaler Schiesswettbewerb 2013

Der Internationale Schießwettbewerb (ISW) hat am 5./6. Juli 2013 in Eschbach stattgefunden und setzte damit eine jahrzehntelange Tradition fort. Die Veranstaltung wurde durch das Landeskommando Baden-Württemberg und die Kreisgruppe Baden-Südwest als zentrale Veranstaltung für die Pflege von internationalen Kontakten durchgeführt.

 

Mit 128 Schützen am Freitag beim Schießen um die Schützenschnur und 272 Schützen am Samstag beim Wettbewerb des ISW konnte die Beteiligung der letzten Jahre gleich hoch gehalten werden. Bei bestem Wetter haben sich die Teilnehmer aus sechs Nationen im sportlichen Wettkampf messen können. Am Freitag konnte 69 mal die deutsche Schützenschnur in den drei Stufen verliehen werden.

 

Die Offiziersgesellschaft Burgdorf war unter der Leitung von Oberst Robert Lüssi mit 20 Mann vertreten. Der Erfolg lässt sich sehen: Jede 7. Schützenschnur ging an die Zähringer Offiziere aus dem Emmental. Zudem erreichte erstmals seit 1987 ein für die OG Burgdorf Schiessender (Major Heinz Engi) die Schützenschnur in Gold. Vergeben wurden zudem zwei Schützenschnüre in Silber und sieben Schützenschnüre in Bronze.

 

Mit der Siegerehrung am Samstag, welche durch Oberst Michael Kuhn, dem Kommandeur des Landeskommando Baden durchgeführt wurde, ging ein Wochenende voll schöner Erlebnisse, Begegnungen und Kontakte über die Landesgrenzen hinweg zu Ende. Den Siegespokal durften die Kameraden der RK Rastatt in Empfang nehmen. Der 41. ISW war wiederum ein Erfolg. Wir freuen uns aufs nächste Jahr.

 Suchen | Sitemap | Kontakt