Log OS 07

 

Am Mittwoch, 30. Mai 2007 waren wir mit einer stattlichen Anzahl Mitgliedern am Tag der offenen Tür der Log OS 2/07 in der Kaserne Bern zu Besuch. Nach einer kurzen Einführung durch den Schulkommandanten, unser Neumitglied Oberst i Gst Daniel Baumgartner, folgte ein praktischer Teil mit 4 verschiedenen Posten.

Posten 1 Was ist die Aufgabe der Qm-Anwärter?
Hier sahen wir ein Video über das Metier der Qm mit anschliessendem Gespräch über die einzelnen Bereiche der Logistik.

Posten 2 Gefechtsübung & Verbandstraining auf Stufe Zug.
Es ist schön zu sehen, dass auch heute noch viel geübt wird, damit jeder Ablauf richtig sitzt. Es wurde uns ein Verbandstraining gezeigt mit Zielsetzung der Übung: ROT (fremde Mittel), was ist unsere Aufgabe und BLAU (eigene Mittel). Die Verschiebung zum Einsatzort und das Verhalten vor Ort wurden durch Standards bestimmt.

Posten 3 Marktplatz, Projekte und Dokumente früherer Zeiten.
Wir sahen diverse Schulprojekte, die durch die verschiedenen Klassen während der ganzen Schule wahr genommen werden. Dies ging über Betreuung der Internetseite, Ballorganisation, Tag der offenen Türe und verschiedenen Druckprodukten (Zfhr Handbuch, wen bildet die Log OS aus, etc).

Posten 4 Lehren aus Übungen der Log OS.
An diesem Posten wurden uns verschiedene Übungen, untermauert mit Bildern gezeigt und erklärt. Manch einem von uns wurde es warm ums Herz und wir dachten an die Zeiten zurück, als wir noch selbst in der OS waren.

Abgerundet wurde der Abend mit dem Referat eines ehemaligen Aspiranten der Log OS zum Thema, "Bilanz Log OS, was bringt mir die Log OS im Nachhinein?". Fazit: Man lernt als Of strukturiert zu denken, die Lage zu beurteilen und in Varianten zu denken und zu planen. Im Weiteren wird man geschult Entscheidungen zu fällen, Menschen zu führen, flexibel zu sein, sich einzusetzen, sich zu engagieren und zu seinen Ansichten/Meinungen zu stehen.

Die Oberwachtmeister haben uns auf eindrückliche Art und Weise einen Einblick in die Tätigkeiten eines Logistikers in der Armee XXI gegeben.

Wir haben den Abend in angenehmer Umgebung, beim Philosophieren und angeregten Diskussionen mit einem Stehapéro, zudem wir eingeladen wurden, langsam ausklingen lassen.

An dieser Stelle bedanke ich mich herzlich bei Oberst i Gst Daniel Baumgartner für die hervorragende Organisation und Durchführung dieses Abends und des uns gewährten Gastrechts.

 

Major Lehner Daniel

 

 Suchen | Sitemap | Kontakt