Mit der OG auf dem Glatteis

 

Gespannt auf die Einführung ins Curling durch dem Spitzenathlet Ralph Stöckli versammelten sich sieben Mitglieder vor der Curlinghalle Bern. Ralph fand sich auch frühzeitig ein, sodass wir vorgängig bei einem kleinen Apéro bereits das Eis brechen konnten...

Auf dem Rink erklärte uns Ralph anschliessend die Grundlagen des Curlings und konnte dies immer wieder mit kleinen Anekdoten untermauern. Wir lernten unter anderem, dass der Stein mit dem richtigen Curl durchaus einen Bogen von bis zu einem Meter machen kann und dass nebst der Taktik das Wischen matchentscheidend ist. Nach der kurzen Einführung ging es aufs Eis um das Erlernte in die Praxis umzusetzen. Nicht alle fühlten sich beim ersten Begehen des Eises wohl. Nach ein paar Übungen gelang es allerdings den meisten bereits recht gut, über das Eis zu sliden. Das nahm Ralph zum Anlass, zwei Teams zu bilden und mit dem Spiel zu beginnen: Team OG Burgdorf 1 gegen Team OG Burgdorf 2.

 

Dass jeder Stein verschieden ist und auf dem Eis je nach Curl unterschiedliche Eigenschaften hat, konnten wir nur bedingt in unsere Taktik miteinbeziehen. Jeder war bereits froh darüber, wenn sein Stein zumindest irgendwo im Haus zu liegen kam. Als Ralph uns nochmals erklärte, dass durch Wischen der Stein vier bis fünf Meter weiter geht und wir ihn wohl ungläubig anschauten, legte er kurzerhand selber Hand an und unterstützte uns beim Wischen tatkräftig. Dies änderte allerdings nichts am Schlussresultat.

 

Die Niederlage gegen das Team OG Burgdorf 1 wurde sehr schnell verdaut, ist doch gemäss Ralph Curling ein Gentleman Sport, bei dem der Gewinner jeweils das Apéro übernimmt. Das anschliessende Apéro und Nachtessen fand in einem sehr angenehmen und gemütlichen Ambiente im Restaurant Eleven im Stade-de-Suisse statt.

 

 Suchen | Sitemap | Kontakt