Hauptversammlung 2007

 

Am vergangenen Freitag fand die 118. Hauptversammlung der Offiziersgesellschaft Burgdorf statt. Nach dem gewohnten Fussmarsch über die Burgdorfer Flüeh und anschliessendem Apéro im Restaurant Schützenhaus eröffnet der Präsident Oberstlt Martin Wenger die Versammlung pünktlich um 19.00 Uhr.
Im Jahresbericht hebt dieser die Wichtigkeit der Kameradschaft und Geselligkeit hervor; das vergangene sowie das neue Vereinsprogramm trägt dem Rechnung. Ebenso erwähnenswert ist die Tatsache, dass trotz Mitgliederschwund in den Vereinen aller Art und Weise, die OG Burgdorf den Mitgliederbestand
erneut erhöhen konnte. Heute zählt sie 314 Mitglieder. Dies nicht zuletzt, wegen den klar verteilten Aufgaben im Vorstand und dem professionellen Vorgehen bei der Mitgliederwerbung.
Nach 4 Jahren Präsidentschaft übergibt Oberstlt Wenger das Amt an Oblt Sébastien Stampfli. Der abtretende wird mit Applaus und Abschiedsgeschenk verdankt.
Im Anschluss an die Versammlung folgt das Referat von Divisionär aD Peter Regli zum Thema "Islamismus, Herausforderung für die Schweiz". Er zeigt an indrücklichem Bildermaterial die Lage in asymmetrischen Kriegen auf. Das 'undenkbare Denken' solle schon heute im Hinblick auf die EURO08 geübt werden.

 

 Suchen | Sitemap | Kontakt